Goth (ic) beschreibt einen Stil, der Ende der 1970er Jahre in Großbritannien auftauchte und 1982/83 begann, sich auf Anhänger der aufstrebenden Jugendkultur zu übertragen. Der Name dieser Szene basiert im Wesentlichen auf einem aus England stammenden Musikstil, der aufgrund seines dunklen, düsteren und dumpfen Klangs und des verwendeten Themas als gruselig gilt5. Bis Ende 1979 und Anfang 1980 schien der Begriff “Gothic” in Musiknachrichten häufig beschrieben zu werden. Bands wie Joy Division und The Banshees waren ihre Pioniere. Die klare Entwicklung des Begriffs lässt sich auch durch Übertragung und Differenzierung erkennen. Der Begriff Goth wird zuerst verwendet, um eine einzelne Band zu beschreiben, dann die Bewegung der Band und dann die Anhänger dieser Bands. Es ist jedoch nicht einfach, den Begriff „Gothic“ zu definieren.

Tom Vague verwendete den Begriff “Goth” zum ersten Mal in einem Artikel in der Neuauflage des ZigZag-Magazins vom Oktober 1983, um Mitglieder der Subkultur zu beschreiben. Dort beschrieb er das Publikum beim Death Cult-Konzert in Berlin als Ä […] und sie waren auch ein sehr unordentliches Personal. Massen von Gothics. Es kann London sein […]“ 6. Wörtlich übersetzt: „Sie sind auch eine Gruppe bunter Goten. Es kann London sein. „Hier taucht der Autor in die Ursprünge der Londoner Gothic-Bewegung ein und vergleicht die Verbreitung gotischer Szenen nach Deutschland. 7. Im deutschen Sprachgebrauch werden Begriffe wie Gothics oder Blacks in allen Szenen gleichzeitig verwendet. Basierend auf dem Begriff Gruft Gothic gilt noch immer als negativer Begriff, wird aber hauptsächlich als humorvolle Selbstbezeichnung verwendet, ist also weniger verbreitet als noch vor 20 Jahren.

Finde hier mehr Infos zu “Killstar

Der Begriff Gothic

Beitragsnavigation


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.